Wischauer Gästebuch


Zur Zeit sind 102 Einträge in diesem Wischauer Gästebuch ab Januar 2005

ACHTUNG:
Wegen der vielen dubiosen Werbe-Einträge werden alle Beiträge künftig geprüft.
Einträge erscheinen also unter Umständen erst eine Woche später!


Hier gibt es die Beiträge vor 2001
Hier gibt es die Beiträge zwischen 2001 und 2004

Ins Gästebuch eintragen

1 2 3 4 5 weiter

Thomas gutscheinprojekt@live.de http://www.gutscheinprojekt.de 13.12.2013 | 19:57
Sehr gut gelungen ihre Webseite. Hat mir sehr gut gefallen. Frohe Festtage wuenscht Thomas

Ludìk Matyáš lumatvys@seznam.cz   18.11.2013 | 21:46
Sehr geehrte Wischauer Freunde,

herzliche Grüße aus Mähren. Unsere Zeit und unser Leben vergehen immer schneller und so nähert sich auch das Ende eines weiteren Jahres. Mit diesem Ende ziehen wir auch eine Bilanz daraus, was wir getan haben und was noch zu tun bleibt.
In ein paar Tagen erwartet Sie das 20. Jubiläumsseminar in Kollbach. Ich verfolge den „Wischauer Heimatbote“ und Ihre Internetseite www.wischau.de regelmäßig, deswegen kann ich sagen, ihre Bilanz wird sehr erfolgreich werden. Außer bedeutenden Veranstaltungen wie das „22. Wischauer Heimattreffen“, „30. Internationales Festival“ oder „Münchner Trachten- und Schützenzug 2013“ haben Sie an vielen weiteren Kulturveranstaltungen teilgenommen. Von großer Bedeutung ist auch der Besuch einer Gruppe junger Menschen aus Wischau in Aalen und Fachsenfeld, die von Herrn Oberbürgerneister Gerlach eingeladen wurden.
Auch bei uns waren wir tätig. Im Juni wurde eine erfolgreiche Ausstellung „Leben und Kultur in der deutschen Sprachinsel bei Wischau“ veranstaltet. Die Schirmherrschaft haben die Stadt Wischau und der Wischauer Bürgermeister Ing. Goldemund übernommen. Es ist eine Folge der stets besseren Beziehungen mit der Stadt Wischau, vor allem in den letzten zwei Jahren. Von großer Bedeutung ist auch die Kontaktaufnahme zwischen den Städten Wischau und Aalen, vertreten durch den Bürgermeister Goldemund. Nun, Ende November findet in Rosternitz eine Feier zum 222. Jubiläum der Schulgründung und zugleich 110jähriges Jubiläum des neuen Schulgebäudes statt. Hier wird Ihr Geschenk übergeben – die Schulchronik seit ihrer Gründung im Jahre 1791.
Ich möchte mich herzlich für eine erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken und möchte auch glauben, dass sie noch breiter und tiefer wird. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer weiteren Tätigkeit – vor allem bei der Einbeziehung der jüngeren Generation und persönlich gute und dauerhafte Gesundheit.

Herzlich grüßt Ludìk Matyáš


Heidi Witzemann hwitzemann@gmx.de   05.09.2013 | 20:46
Meine Mutter Katharina Witzemann geb Apostol, meine Geschwister und ich waren vom 31.08-04.09.13 in der alten Heimat.
Wir wurden von Kristyna und Irena mit deren Familien herzlich empfangen. Für unsere Mutter - sie wurde dieses Jahr 90 - war es wieder ein unvergessliches Erlebnis. Obwohl die Fahrt schon etwas beschwerlich war, gab ihr alleine die Vorfreude, das Haus Nr.12 in Kutscherau wieder zu sehen, viel Auftrieb.
Wir waren alle angenehm überrascht, was hier schon geleistet wurde. Wenn man bedenkt, dass diese Familie keinen Bezug zu dem Ort bzw dem Haus Nr.12 hat, und doch ihr letztes Geld gibt, um sich ihren Traum von einem Museum zu erfüllen, muss man echte Hochachtung haben. Wenn Jemand eine Idee hat, dieser Familie zu etwas Geld zu verhelfen, melden Sie sich bitte.

Nach unvergesslichen Tagen sind wir jetzt wieder zu Hause und ich glaube, unsere Mama hofft, dass ihre Gesundheit sie nächstes Jahr wieder in ihre Heimat fahren lässt.
Auch möchte ich Danke sagen an Rosina.

Heidi Witzemann

Karl Mayr karl.maria.mayr@t-online.de   16.06.2013 | 11:09
Liebe Wischauer, eben komme ich tief beeindruckt und reich beschenkt vom Gottesdienst in der Kirche in Fachsenfeld zurück. Es war ein wunderschönes Bild, wie die große Gruppe mit den wunderschönen Trachten einzog und sich vorne im Chor aufstellte. Welch ein Bild mit den bunten Fenstern, und dann die Musik. Das schöne Orgelspiel von einem Enkel, die Schubertmesse und das Gesangs-Duo mit Harmonikabegleitung.
Bei dem Gottesdienst wurde mir klar, wie sehr der Kult, der Gottesdienst mit der Kultur zusammenhängt. Bei der Predigt verwies der Geistliche darauf, wie der Glaube das Schicksal der Vertreibung ertagen ließ und auch die Vergebung ermöglichte und Hoffnung zum Neuanfang schenkte.
Ich habe eine große Hochachtung, wie Sie eine große Kultur pflegen und weiter tragen.
Als Fachsenfelder freut es mich, dass Sie hier in der alten Schule ein zuhause gefunden haben. Durch langjährige Freundschaft mit der Familie Schimmele bin ich noch enger mit Ihnen verbunden.
Es ist für Fachsenfeld ein Geschenk, dass Sie bei uns sind. Erst vor wenigen Wochen gestaltete die Aalener Gruppe einen Gottesdienst und sie bereicherte das Gemeindefest im vergangenen Jahr. Mehrmals habe ich das Dokumentationszentrum besichtigt und war jedesmal beeindruckt von dem, was Sie einst fern von der Heimat aufgebaut haben, welch reiche Kultur sie pflegten, und ich schätze sehr hoch ein, dass Sie das Erbe jetzt schon über drei Generationen weiter tragen.
Meiner Hochachtung und meinem Dank füge ich meine besten Wünsche bei, dass Sie die Tradition und Kultur noch lange weite rtragen. Mit freundlichen Grüßen Karl Mayr mit Frau Maria.

Martina zellerfamily@gmx.at   28.05.2013 | 09:30
Hallo zusammen! Ich habe auf Eurer Homepage ein Bild von Monis "Exilbayern" Gernot gesucht und leider nichts gefunden. Könnt Ihr mir helfen? Liebe Grüße aus Österreich. Martina

Jacob info@blogeroni.com http://www.blogeroni.com 02.04.2013 | 18:31
Eure Seite hat mir sehr viel weiterhelfen können, habe lange gebraucht, um endlich mal an die Infos zu kommen, die ich suche. Google war mir ja bis jetzt keine große Hilfe. Gratulation und beste Grüße.

Ludik Matyas lumatvys@seznam.cz   17.02.2013 | 19:17
Liebe Freunde,
ein Jahr ist bereits vergangen, an dem unser großer Freund Willi Reim verstorben ist. Ich arbeite mit der Gemeinschaft Wischauer Sprachinsel e.V. schon seit vielen Jahren zusammen und habe in dieser Zeit Willi Reim als ein strebsames und aufopferndes Mitglied der Gemeinschaft kennen gelernt. Zusammen mit seiner Frau Rosina und weiteren Freunden hat er sämtliche Veranstaltungen in Rosternitz, Wischau und anderen Städten (Brünn, Mährisch Trübau, Zlin usw.) organisiert. Durch seine Heimkehr haben wir einen großen Freund, einen echten „Wischauer“ verloren. Sein Bestreben lag vor allem in der Erhaltung des Erbes der deutschen Sprachinselbewohner, sowie der Festigung und Entwicklung guter gegenseitiger Beziehungen mit den heutigen Bewohnern der Sprachinsel.
Willi Reim sollte nicht in Vergessenheit geraten. Er war und bleibt eine Persönlichkeit der Gemeinschaft Wischauer Sprachinsel e.V.
Zvonovice, Ludik Matyáš

Paul Klotzbach cyprusseo@gmail.com http://www.englische-ltd.com/ 13.02.2013 | 13:59
Sehr schöne Homepage und coole Smilies smile, viel Spass.

Eugen Hoffmann eugen.hoffmann@ymail.com http://www.eibicht.blog.de 03.01.2013 | 08:51
Die Linkspostille "der Freitag" veröffentlichte unqualifizierte Angriffe gegen Dr. Alfred Schickel und die Sudetendeutschen. Siehe man dazu meinen Beitrag mit dem Titel: Unqualifizierte Angriffe gegen Dr. Alfred Schickel (ZFI), im eibicht.blog.de
unter:
http://www.eibicht.blog.de


Bernd schneider211@gmx.net http://www.jahnke-schneider.de 31.12.2012 | 13:57
smile Ich wünsche allen einen schönen Jahreswechsel und ein erfolgreiches Jahr 2013 ..!

Ludìk Matyáš lumatvys@seznam.cz   27.12.2012 | 20:04
Liebe Wischauer Freunde,

ich wünsche Ihnen schöne Weihnachten und Zufriedenheit sowie viel Glück und Gesundheit im Neuen Jahr 2013. Ich freue mich auf die nächste Zusammenarbeit.

Ludìk Matyáš

Sarah Klinger sarah.klinger@t-online.de http://www.eibicht.blog.de 28.10.2012 | 08:52
Anmerkungen zu @ Andreas Moser: „Was wollen denn die Vertriebenen eigentlich?“
Eibicht-Beitrag im Forum der Iglauer-Sprachinsel unter: http://www.iglauer-sprachinsel.de/
oder http://www.eibicht.blog.de/
MfG

Edda Wittig nospam@t-online.de http://www.zeitarbeit-luebeck.de  14.08.2012 | 12:24
Bei der Suche nach Bildern von Wischau bin auf diese schöne Seite gestoßen und finde sie sehr gelungen
Gruß Edda

Ivo Haska ihaska@seznam.cz   01.07.2012 | 09:04

Liebe Freunde der ehemaligen Sprachinsel bei Wischau,

ich bitte um euere Mithilfe. Wer weiß etwas über einen "Verein deutscher
Hochschüler der Stadt Wischau und der Wischauer deutschen Sprachinsel". Mir
ist nur eine indirekte Erwähnung aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg
bekannt. Ich bin um jede Information froh.
Ivo Haska.

Kristina k.swobodnikova@seznam.cz   16.06.2012 | 10:14
Liebe Gruesse allen Landleuten aus der Sprachinsel bei Wischau. Ende Mai habe ich eine schöne Zeit mit meiner lieben Freundin Rosina verbracht - die Zeit in Lissowitz am Friedhof und im Dorf - auch auf dem Hof Nr. 33 bei der Familie Vlcek, frueher Fischer. Das war für mich ein wichtiger Teil meiner Spurensuche. Auch das Treffen mit der Busgruppe vom Haus des Deutschen Ostens, München, in Rosternitz war super. Danke!
Jetz freue mich auf den Besuch der Familie Witzemann, die schon bald nach Kutscherau kommt. Im nächsten Jahr wird Frau Witzemann ihren 90. Geburtstag feiern, Irena Dvorakova hofft, dass wir der lieben Frau Katharina im Haus Nr. 12 ein tolles Fest vorbereiten können! Ich wünsche eine glückliche Reise zu uns in die alte Heimat.
Kristina

S. Legner steffenlegner@gmx.de   31.05.2012 | 11:19
Guten Tag,
ich möchte mich ganz herzlich für diese tolle Internetpräsenz bei Ihnen bedanken!
Da ich selber inzwischen die dritte Generation bin und mein Großvater bis zu seinem Tod immer von seiner Heimat erzählt hat, ist es sehr schön hier auch in Bildern zu sehen, wie es dort damals war.
Freundliche Grüße
S. Legner

Maria mariah@america.de http://kindergartenshop.com 10.05.2012 | 07:17
Hi,

interessante Seite habt Ihr da auf die Beine gestellt, gerade wenn man in dem Bereich schon länger arbeitet und sich fortbilden will.

liebe Grüße
Maria

Kathleen Kathy1983@gmx.net http://www.trachtenmode.eu 13.02.2012 | 11:51
Eine wirkliche tolle Internetseite. Ich stöbere gerne weiter und hinterlasse eine Eintrag bei euch. Vielleicht schaut ihr auch mal bei uns vorbei. Toll! Daumen hoch!smile

Ingeburg Alesi Ingeburgalesi@web.de   28.01.2012 | 13:37
Liebe Rosina,
Dir und Deiner Familie spreche ich zu dem schmerzlichen Verlust Deines Ehemannes Willi mein tiefes Mitgefühl aus.
In Verbundenheit
Deine Ingeburg Alesi

kristina k.swobodnikova@seznam.cz   01.01.2012 | 10:08
Gesegnetes Jahr 2012, Gesundheit, Liebe und den Sonnenschein im Herz und Leben wuensche ich allen Leuten, die hierher kommen...smile

Frank Richter Frank.Richter@treppenlift-fachmann.de http://www.treppenlift-fachmann.de/ 21.12.2011 | 17:00
Hallo!
Tolle Seite haben sie hier. Schöne Repräsentation Ihrer Seite. Da können sich andere ruhig eine Scheibe abschneiden.

MFG
Frank R.

Gustav A. Dworzak wd11@utanet.at http://www.bwb-ooe.at 05.12.2011 | 20:18
Liebe Sudetendeutsche ! Für das Interesse an dem Buch "Doppeladler / Hakenkreuz / Rot-Weiß-Rot" möchte ich mich bei allen Lesern bedanken. Es ist mein Wunsch, das Sudetenland nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, was an Hand der Reaktionen auch als gegeben zu betrachten ist. Ich verbleibe mit heimatlichen Grüßen Ihr Gustav A. Dworzak - Autor, Österreich.

Sarah Klinger sarah.klinger@t-online.de   23.09.2011 | 15:45
Liebe Landsleute,
ich möchte Euch heute nochmals auf einen Beitrag im FORUM der Iglauer Sprachinsel aufmerksam machen. Der Titel lautet:
DR. HERBERT FLEISSNER: NEUBEGINN ALLEIN DURCH EINEN HISTORISCHEN AUSGLEICH
Forum der Iglauer Sprachinsel unter: http://www.iglauer-sprachinsel.de

Manni manni@aol.com http://www.winterreifenonline.eu/ 05.09.2011 | 19:46
Wau echt super Homepage! Einfach nur klasse

Schöne Grüße aus Hamburg...

...Manni

Heidi Witzemann hwitzemann@gmx.de   23.08.2011 | 18:14
Unsere Mutter Katharina Witzemann, geb. Apostol, hat ihren Kinder 2010 + 2011 ermöglicht, ihre Heimat anzusehen.
Wir haben sehr schöne Tage erlebt und viel gesehen, auch Orte die selbst unsere Mutter seit der Vertreibung nicht mehr gesehen hat.
Wir durften das Haus Nr.12 in Kutscherau besichtigen. Danke Kristyna (unsere Dolmetscherin), es war sehr bewegend. Unsere Mutter durfte wieder in ihr Elternhaus 126 hinein.
Gruss Heidi Witzemann

1 2 3 4 5 weiter


Gästebuch basiert auf
myPHP Guestbook 1.9.2
Copyright 2003 - 2004 Claudio Pose